Sichtung und Auswahl für das Voting

25 Einsendungen haben uns für den sound of dresden 2017 erreicht. Vielen herzlichen Dank dafür! Nun steht die Jury vor der nicht eben leichten Aufgabe, alle Einsendungen zu sichten und deren Qualität nach objektiven Kriterien (Punktvergabe nach Musikalität, Arrangement, Darstellung in der Öffentlichkeit) zu bewerten, um so die 12 Kandidaten zu ermitteln, die aller Voraussicht nach in der 2. Januarwoche 2017 in den drei Startkategorien Rock, Lo-Fi und Freestyle ins Voting gehen. Die Bewertung aller Bewerbungen und die Auswahl der Jury wird hier und auf der FB-Seite des sound of dresden bekanntgegeben.


sound of dresden 2017 startet

Wir wollen es wieder wissen! DRESDNER Kulturmagazin sucht in Kooperation mit Tonne - Jazz Art Music, Scheune Akademie, Volume11, Oh My Music und weiteren Partnern die kreativsten Bands und Musiker_innen der Stadt.

Einsendungen bis 30. November 2016 mit Künstlerinfo, Bild, Webseitenlink und (max. 3) Songfavoriten (mp3), möglichst mit Einordnung in eine der drei Kategorien »Rock«, »Lo-Fi« oder »Free Style« digital an heinz.k@dresdner.nu oder postalisch an: DRESDNER Kulturmagazin, c/o sound of dresden, SchwerinerStraße 48, 01067 Dresden.

Wie geht's weiter? Eine Jury wertet die Einsendungen aus und vergibt nach einem Punktesystem die 12 Startplätze für das Voting, das im Januar 2017 starten wird. Der Votinggewinner und die Bands/ Musiker_innen, die in den jeweiligen Voting-Kategorien die meiste Stimmenanzahl für sich verbuchen können, gelten als gesetzt für das Finale Ende März in der Tonne. Die Jury behält sich vor, Joker zu ziehen. Mehr dazu später. Aktuelles auf der FB-Seite des sound of dresden.


Offbeat Cooperative zum Publikumsliebling gekürt - Ansa als Juryfavoriten

Das Finale des sound of dresden 2016 ist Geschichte. Es gibt nur Gewinner, keine Verlierer. Offbeat Cooperative haben als Publikumsliebling den Pokal gewonnen und einen Auftritt am 21. Juni in der Scheune zur Fete de la Musique. Als Juryfavoriten dürfen sich Ansa auf einen Slot auf der Dynamite-Bühne zum Elbhangfest freuen und Loop Motor auf einen Support-Act für einen internationalen Star in der Tonne. Say Meow haben einen Slot für das Lustschiff Ahoj gewonnen, das im Herbst in Dresden anlegen wird, die Cameron Lines ein Wochenende im Studio von Volume11 sowie Ego, Me & You auf einen Songwriting- oder Promotion-Workshop der Scheune Akademie. Zudem winkt noch einem Act aus dem Finale vom 24. März in der Tonne ein Slot auf dem Stadtfest Dresden. Mehr dazu auf unserer FB-Seite. Ein Mopo24-Team war vor Ort. Zum Video


Das Finale des sound of dresden 2016 in der Tonne 

Am 24. März ist es soweit. Erstmals wird der bedeutendste lokale Musikpreis in der Tonne unterm Kurländer Palais ausgetragenen. Ein hochinteressantes Finale wartet auf euch. Das musikalische Spektrum reicht dabeivon ergreifend ruhigem, poetischem Folk-Pop ŕ la Ego, Me & Youbis hin zu staubigem, aber energetischem Garage-Bluesrock ŕ la Cameron Lines. Dazwischen gilt es fürsPublikum weitere stilistische Facetten zu entdecken, etwa beimAuftritt des bluesschwangeren, rhythmusgetriebenenSinger/Songwriters Ansa, der gerade erst in Wien sein Debütalbumeingespielt hat. Oder bei der Live-Loop-Künstlerin Loop Motor, dieausschließlich Beatbox und Gesang nutzt, um damit – zu hundertProzent live – fette Tracks zu kreieren. Schlagzeug und Bass stehenneben der Stimme der Frontfrau Enna klar im Zentrum des packendenIndie-Sounds von Say Meow, die nach zwei Anläufen erstmals im Finaledes sound of dresden stehen und mit einem Akustik-Set aufwartenwerden. Auch bei Offbeat Cooperative spielt der Rhythmus einetragende Rolle, denn ihre Musik wird von karibischem Ska undöstlicher Polka getragen. Dabei dürfte keiner der Finalisten leer ausgehen, denn neben dem Publikumspreis werden die sieben Jurymitglieder auch attraktive Preise verleihen. Zuvor um 18 Uhr bietet der sound of dresden inKooperation mit dem Kreativwirtschaftsverband „Wir GestaltenDresden“ und „Musik unterm Hellerrand“ erstmals Diskussionsstoff mit demPanel „sound of dresden? – Chancen und Möglichkeiten (in) derlokalen Musikszene“ und bittet dafür Steffen Wilde (Tonne), Björn Reinemer(Dynamite Booking), Anika Jankowski (Oh my Music! Musikverlag),Johannes Gerstengarbe (Ballroom Studios), Conrad Kaden (uncannyvalley, Elektroniklabel), Enna Meow (Musikerin SayMeow) aufs Podium.

24. März 2016
20 Uhr Tonne
Finale des »sound of dresden« 2016
mit
Ego, Me & You
CameronLines
OffbeatCooperative
SayMeow
Ansa
LoopMotor
Moderation:Rany Dabbagh
Tickets im VVK 9/ AK 12 €


Das Voting für den sound of dresden 2016 ist beendet 

Das Voting ist beendet, 4.098 Stimmen wurden registriert. Besten Dank für eure rege Teilnahme! Die Stimmen des Endergebnisses verteilen sich wie folgt:

Ego, Me & You 729
Cameron Lines 668
Offbeat Cooperative  596
Say Meow                               515
Ansa                                        369
My Best Antic 360
Kollektiv44 286
Stina Mari 204
Blacy 157
Schraubenyeti 111
Apoa        54
Loop Motor     49

Die Bestplatzierten in den Kategorien Lo-Fi (Ego, Me & You), Freestyle (Offbeat Cooperative) und Rock (Cameron Lines) sind für das Finale gesetzt. Für die drei restlichen Startplätze hat sich die Jury mit dem Votingstart auf drei Favoriten festgelegt: Say Meow, Ansa und Loop Motor. Sollten diese drei nicht über die Stimmenanzahl ins Finale gelangen, würde ein Joker gezogen. Der Einsatz eines Jokers war nur bei Loop Motor notwendig, da Say Meow und Ansa die nötigen Stimmen für den Finale auf sich vereinigen konnten. Im Finale stehen demnach nun also Ego, Me & You, Cameron Lines, Offbeat Cooperative, Say Meow, Ansa und Loop Motor. Die Bands/ Musiker werden derzeit kontaktiert. Wir freuen uns aufs Finale, das am 24. März 2016 erstmals in der Tonne ausgetragen wird. News auf der Facebook-Seite des sound of dresden.

Freestyle
Es wurden keine Songs in dieser Kategorie gefunden.
Lo-Fi
Es wurden keine Songs in dieser Kategorie gefunden.
Rock
Es wurden keine Songs in dieser Kategorie gefunden.
Es sind aktuell keine Votings vorhanden. Bitte schau später noch einmal vorbei.